Emrich-Schönleber

5 Artikel

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Das Weingut Emrich-Schönleber existiert bereits seit über 250 Jahren. Obwohl das Weingut auf eine so alte Tradition zurückblicken kann, hat sich der eigentliche Weinbau in seiner heutigen Form erst in den 60iger Jahren entwickelt. Seit dieser Zeit wurde die Anbaufläche, die für Reben gedacht ist, auf rund 15 Hektar erweitert. Der größte Teil dieser Rebfläche, nämlich rund 80 %, wurde mit der Rebsorte Riesling bestockt, aus der sich hervorragende Weine produzieren lassen.

Die Anbauflächen sind hochwertig. Bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts genossen diese Rebflächen höchstes Ansehen unter fachkundigen Menschen. Wie beliebt die Weine von diesen Rebflächen waren und heute noch sind, lässt sich aufgrund eines Gedichtes erahnen, welches Johann Wolfgang von Goethe persönlich geschrieben hat.

Wie in damaliger Zeit nutzt das Weingut Emrich-Schönleber auch heute noch die hochkarätige Riesling-Traube, um Weine zu produzieren, die weit über die Landesgrenzen hinweg für Verzückung sorgen. Diesen Weinen wird eine Fruchtsäure nachgesagt, die sich rassig darstellt.