Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

clever online einkaufen


Grosse Auswahl

3500+ Weine weltweit

Kurze Lieferzeit

nur 1-3 Tage

Porto ab 6,95 €

Versandkostenfrei ab 150€

100% sicher

Schutz Ihrer Daten

Württemberg

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

This is a custom CMS block displayed if category is empty.
You can replace it with any custom content.

Württemberg zählt zu den beliebtesten deutschen Weinanbaugebieten und hat einen Marktanteil von derzeit mehr als 11 %. Besonders die Rotweine aus der südlichen Region haben einen sehr guten Ruf, aber auch die Roseweine sind von bester Qualität. Sie werden als Württemberger Weine verkauft und erfreuen sich größter Beliebtheit. Dabei sind schwäbische Landweine ebenso erhältlich wie trockene Auslesen oder edelsüße Trockenbeerenauslesen. Meist werden diese allerdings nur regional konsumiert, was aber nicht gegen die hohe Qualität spricht.

Optimale Bedingungen in der Weinregion Württemberg

Für den Anbau in der Württemberger Weinstraße werden überwiegend die Rebsorten Trollinger oder Riesling verwendet, die am besten von dem dort vorherrschenden Mikroklima profitieren. Auch die Bodenbeschaffenheit und die Nähe zum Neckar sind positiv zu bewerten. Die Böden sind aus braunem Jura, Vulkangestein oder Muschelkalk. Oft werden diese als Keuperböden bezeichnet, was den Rotweinen sehr zugutekommt. Der Anbau selbst geschieht an weitläufigen Steilhängen, die in den Sommermonaten von den zahlreichen Sonnenstunden profitieren.

Weitläufiges Weinbaugebiet im Süden Deutschlands

Das Weinbaugebiet erstreckt sich entlang des Neckartals und reichen bis hin zur Bodenseeregion. Selbst das bayerische Bodenseeufer zählt als „Weinregion“ zu Württemberg. Da derzeit auch der Roséwein aus Württemberg einen Aufschwung erlebt, werden auch andere Rebsorten angebaut, um die Vielfalt zu erhöhen. So sieht man Weinberge mit Silvaner, Portugieser, Müller-Thurgau, Kerner oder aber auch Spätburgunder. Man unterteilt in der Region noch einmal zwischen 6 Bereichen, 17 Großlagen und mehr als 200 Einzellagen.