Login    Mein Konto    Hilfe    Kontakt    Willkommen

Valle de Limarí

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Das heißeste Weinanbaugebiet Chiles, gleichzeitig auch das am nördlichsten gelegene, ist Valle de Limari (auch Limari genannt). Es befindet sich in der Región de Coquimbo ist etwa 30 km lang und in direkten Bereich zum Pazifischen Ozean hin geöffnet. Dies ist für die Temperaturen sehr vorteilhaft, da diese durch die direkten erfrischenden Winde entsprechend abgekühlt werden.

Auch wenn in diesem Anbaugebiet eher Weißweine angebaut werden, sieht man vor allem vermehrt Cabernet Sauvignon und weitere rote Rebsorten. Diese gedeihen sowohl auf den Talböden, wie auch auf den terrassenähnlich angeordneten Hanglagen. Da das Klima überwiegend heiß und trocken ist, muss auch hier auf eine künstliche Bewässerung zurückgegriffen werden. Doch dies wirkt sich auf die Qualität auf die Rotweine aus Chile nicht aus, im Gegenteil.

Durch den erfolgreichen Anbau konnte die Fläche inzwischen auf etwa 1600 Hektar ausgedehnt werden. Führende Erzeuger in Valle de Limari sind die Viña Casa Tamaya oder aber auch die Viña Francesco de Aguirre.