Login    Mein Konto    Hilfe    Kontakt    Willkommen

tempranillo rotweine

Unsere Empfehlungen der Woche

Avelino Vegas Abadía Vegas Tempranillo VdT Castilla y Léon 2014
Rotwein (Trocken) aus Spanien
Kirschen, Pflaumen, Waldbeeren
9,01 € / Liter
6,76 €
Telmo Rodriguez LZ 2015
Rotwein aus Spanien
11,69 € / Liter
8,77 €
Vega Real Crianza 2007
Rotwein aus Spanien
Vanille, Würzige Holznote, Zedernholz
25,48 € / Liter
19,11 €

Tempranillo

Artikel 1 bis 32 von 141 gesamt

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 32 von 141 gesamt

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Die rote Rebsorte Tempranillo steht in Spanien zwar mengenmäßig an zweiter Stelle, jedoch aus qualitativer Sicht ist sie auf jeden Fall führend. Die Bezeichnung Tempranillo bedeutet auf Deutsch „die kleine Frühe“. Das liegt darin begründet, dass die Beeren kleiner als die Garnachas sind und etwas früher reifen. Die Tempranillo-Beeren haben dicke Schalen, enthalten viel Gerbstoff und werden auch häufig mit den Garnacha-Beeren verschnitten. Daraus entstehen hochqualitative Weine, die sich sehr lange lagern lassen. Ein Beispiel ist der berühmte Rioja.

La Rioja ist eines der bekanntesten Anbaugebiete

Der Tempranillo wird weltweit auf einer Fläche von 1000 Quadratkilometern angebaut. Überwiegend davon in Spanien und auch Portugal. Experten glauben, der Tempranillo sei eine Selektion des Pinot Noir. Diese Vermutung kommt dadurch zustande, dass Burgunder-Mönche Weinreben auf ihren Pilgerreisen nach Santiago de Compostela mitnahmen und dort anpflanzten. Ob dies sich auch so zugetragen hat, ließ sich bis heute nicht ganz klären. Was aber den Vergleich mit dem Spätburgunder rechtfertigen würde. Zu den bekanntesten Anbaugebieten zählen: La Rioja, Ribera del Duero, Penedès, La Mancha, Navarra u.v.m.