Login    Mein Konto    Hilfe    Kontakt    Willkommen

Heyl zu Herrnsheim

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.


Die Geschichte des Weingutes Heyl zu Herrnsheim reicht bis ins Jahr 1561 zurück. Dieser Weinerzeuger-Betrieb wechselte im Laufe der Jahrhunderte sehr oft den Besitzer, so kam im 18. Jahrhundert beispielsweise die Familie Lauteren in den Genuss das Weingut zu erwerben.

Dabei verdiente die Familie Lauteren nicht nur mit dem Weinhandel ihre Brötchen, 1831 machte Christian Ludwig Lauteren auch mit einer Pionierleistung auf sich aufmerksam, als er in Deutschland erstmals Sekt produzierte. Bis 1909 verblieb das Weingut drei Generationen lang im Besitz der Familie Lauteren, dann wurde das Weingut von der Familie von Heyl käuflich erworben.

Der als Ökopionier im Weinbau populär gewordene Peter von Weymarn, der als Gatte der Heyl-Erbin dem Weingut Heyl zu Herrnsheim zu seinem tollen Ruf verhalf, schaffte es in den 1980er Jahren aus der Lage Brudersberg eine der beliebtesten Rieslinge der Welt zu produzieren. Das Weingut wurde 1994 dann von der Familie Ahr übernommen, im Mai 2006 wurde es an Detlev Meyer weiterverkauft.