Login    Mein Konto    Hilfe    Kontakt    Willkommen

Clos Henri

6 Artikel

In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Henri Bourgeois, ein französischer Winzer, kaufte im Jahr 2000 98 Hektar Weideland im neuseeländischen Weinanbaugebiet Marlborough. Auf diesen gekauften Flächen pflanzte er nach und nach Rebstöcke, um mit der Herstellung von Wein zu beginnen. Er brachte beim Kauf des Lands bereits eine große Menge Erfahrung mit, die ihm beim Anbau des mittlerweile sehr bekannten Weins äußerst behilflich ist.

Aufgrund dieser Erfahrungen kann Clos Henri auf weise Entscheidungen in Bezug auf die Auswahl der Parzellen zurückblicken. Die Parzellen für den Anbau von Wein waren so gewählt, dass er seine Rebsorten Sauvignon Blanc und Pinot Noir auf den dafür am besten geeigneten Böden pflanzte. Mit diesen Rebsorten hatte der Besitzer von Clos Henri bereits in Frankreich beste Ergebnisse erzielt.

Mit seinem Weingut Clos Henri hat der Besitzer es perfekt verstanden, das vorherrschende Klima sowie die hier befindlichen Böden bestens für seine Bedingungen auszusuchen und zu nutzen. Die Weine haben, trotz des geringen Alters des Weinguts, bereits weltweit für Aufsehen gesorgt, da sie immer wieder renommierte Preise erhalten.