Login    Mein Konto    Hilfe    Kontakt    Willkommen

Bodega de la Marquesa

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begann die Geschichte der Bodega de la Marquesa. Der Markgraf von Solana, auf dessen Auftrag hin das Weingut gegründet wurde, war bereits im Besitz großer Ländereien, zu denen auch auch weit ausgedehnte Weinberge gehörten. Diese Weinberge sind in Villabuena zu finden. Der Markgraf war ein Visionär und modernen Anbaumethoden nicht abgeneigt.

Deshalb entschied er sich, auf die Ratschläge des größten Önologen, Monsieur Pineau, zu hören und begann damit, seine Reife- und Kelterprozesse denen der französischen Keltertechnik anzupassen. Diese Techniken stammten aus dem Medoc. Aufgrund dieser Vorgehensweise konnte die Bodega de la Marquesa sehr früh damit beginnen, Weine von gehobener Qualität unter dem Markenzeichen Marqués de la Solana zu vertreiben.

Mit den roten Rebsorten Tempranillo und Graciano feiert die Bodega de la Marquesa seine größten Erfolge. Als dritte Rebsorte wird die Tinto Fino verwendet, die sich besonders gut mit den Weinen aus der Tempranillo mischen lässt. Daraus entstehen hochfeine Weine, die international geachtet und geschätzt werden.