Login    Mein Konto    Hilfe    Kontakt    Willkommen

Ribatejano

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.


Das portugiesische Weinbaugebiet Ribatejano verdankt seinen Namen dem Fluss Tejo, der als größter Fluss Portugals verzeichnet ist. Dieser Fluss hat seinen Ursprung in Spanien und fließt durch Ribatejano, ehe er in der Nähe Lissabons im Atlantik endet. Der Name Ribatejano bedeutet übersetzt ungefähr „Ufer des Tejo“. Das Weinbaugebiet in Portugal ist aufgrund seiner direkten Nähe zum Fluss mit einem sehr fruchtbaren Schwemmboden angereichert.

Vermutlich wird Ribatejano deshalb auch als der Garten Lissabons bezeichnet. Hier werden nicht nur Rebstöcke, sondern auch Gemüse und Getreide angebaut. Ribatejano gehört aufgrund seiner Lage zu den besten Weinbaugebieten Portugals, was man den Weinen anmerkt. Das Schwemmland versorgt die hier produzierten Weine mit einigen Nährstoffen, die einen ganz regional typischen Charakter verleihen.

Zu den am häufigsten angebauten Rebsorten gehören unter anderem Fernao Pires, Chardonnay und Arinto. Besonders der Weißwein aus der Chardonnay-Rebe schafft es immer wieder, internationale Auszeichnungen zu erreichen und ist weltweit unter Weinkennern sehr beliebt.