Login    Mein Konto    Hilfe    Kontakt    Willkommen

scheurebe weisswein

Scheurebe

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Bei der Scheurebe handelt es sich um eine weiße Rebsorte, die im Jahre 1916 von Georg Scheu, einem deutschen Winzer, in Deutschland gekreuzt wurde. Diese Kreuzung ist eine der wenigen Rebsorten, die sich langfristig innerhalb des deutschen Weinbaus durchsetzen konnte. Vor allem die Weinbaugebiete Rheinhessen und das restliche Rheinland-Pfalz haben diese Rebsorte sehr gut angenommen und produzieren hochwertige Weine aus ihr.

Die Weißweine, die aus der Scheurebe gekeltert werden, bringen eine ausgeprägte Säurebetontheit mit sich. Sie sind duftig und erinnern mit ihren Aromen an Cassis, was den Weißweinen der Sauvignon Blanc Rebe ähnelt. Die Scheurebe wurde aus den Rebsorten Riesling und Silvaner gekreuzt, was sich aber nach modernsten wissenschaftlichen Untersuchungen nur als Halbwahrheit herausgestellt hat.

Tatsache ist, dass die Scheurebe den Riesling als Mutter hat. Der Silvaner kann aber nach wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht die Vaterrolle übernommen haben. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich ohne Wissen des Georg Scheu eine Wildrebe in die Kreuzung geschlichen hat, um die Vaterrolle für die Scheurebe zu übernehmen.